Über

Hi, ich bin Luna.

Mein Blog handelt von meinem Leben. Ich veröffentliche mein Tagebuch. Ich werde versuchen so oft wie möglich Tagebucheinträge zu bloggen. Ich habe meinen Namen und den Namen aller Personen geändert, um niemanden in ein schlechtes Licht zu rücken.

Ich lebe in einem stabilen Umfeld, bin gut in der Schule und habe Menschen, die mich lieben. Aber ich bin unglücklich. Ich habe Depressionen und verletze mich manchmal selbst. Ich bin nicht in Behandlung, weil ich mich nicht traue mit jemandem darüber zu reden, um den Frust loszuwerden, schreibe ich diesen Blog.

So verzweifelt ich auch manchmal bin, ich glaube daran, dass ich eines Tages glücklich sein werde, dass ich eines Tages zu Hause sein werde.  

 


Werbung




Blog

Mittwoch, 30.04.2014

Eine Zeit lang geht es mir gut. Ich denke Tag für Tag ein bisschen positiver, bis ich dann verzweifle und mich wieder hasse. Ich habe starke Selbstzweifel und ein geringes Selbstwertgefühl. Ich brauche Menschen, die mir sagen, dass ich etwas wert bin. Im Grunde muss niemand an mich glauben, nur ich selbst. Aber ohne die Unterstützung von anderen kann ich es nicht.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, abgeschnitten von den anderen. Ich fühle mich wie ein Fremdkörper, als wäre ich nicht von dieser Erde.

Ich muss lernen das zu tun, was ich wirklich tun will und die zu sein, die ich bin. Ich muss endlich an mich glauben und mir nehmen, was ich vom Leben haben will.

Das ist die größte Herausforderung meines Lebens.  

15.8.14 19:23, kommentieren

Werbung


Dienstag, 29.04.2014

In meinem Leben ist kein Platz zum Leben. Ich weiß nicht, was mich stört, aber ich habe das Gefühl für das wirklich Wichtige im Leben keine Zeit zu haben. Ich lebe und liebe nicht aus vollem Herzen und vor allem liebe ich nicht das Leben. Ich befinde mich unter einer Kuppel. Ich bin nicht mit dieser Welt verbunden. Meine Träume scheinen realer als mein Leben.

Ich warte seit Jahren darauf, dass mich jemand aufweckt. Ich wünsche mir so sehr ein Zuhause. Einen warmen Ort in dem Herzen eines Menschen. Aber ich bin selbst schuld daran. Ich lasse niemanden hinter die Fassade sehen. Es müsste jemand kommen und seine ganze Energie in mich investieren, damit ich ihm vertraue und mein Herz in seine Hände lege. Ich brauche den Beweis, dass mich jemand wirklich liebt.

15.8.14 19:06, kommentieren