Über

Hi, ich bin Luna.

Mein Blog handelt von meinem Leben. Ich veröffentliche mein Tagebuch. Ich werde versuchen so oft wie möglich Tagebucheinträge zu bloggen. Ich habe meinen Namen und den Namen aller Personen geändert, um niemanden in ein schlechtes Licht zu rücken.

Ich lebe in einem stabilen Umfeld, bin gut in der Schule und habe Menschen, die mich lieben. Aber ich bin unglücklich. Ich habe Depressionen und verletze mich manchmal selbst. Ich bin nicht in Behandlung, weil ich mich nicht traue mit jemandem darüber zu reden, um den Frust loszuwerden, schreibe ich diesen Blog.

So verzweifelt ich auch manchmal bin, ich glaube daran, dass ich eines Tages glücklich sein werde, dass ich eines Tages zu Hause sein werde.  

 


Werbung




Blog

Montag, 16.06.2014

Ich habe mies geschlafen. Erst mal kann ich gar nicht einschlafen und wenn ich schlafe, habe ich Albträume und werde davon wieder wach. Ich bin total unruhig, wenn ich abends im Bett liege, obwohl ich mich den ganzen Tag müde gefühlt habe. Gedanken rasen durch meinen Kopf und ich schaffe es nicht einen einzigen zu Ende zu denken. Ich muss oft daran denken, wie hässlich ich mich fühle. Egal, was ich tue, ich fühle mich hässlich, wertlos und nicht liebenswert. Obwohl ich weiß, dass das nicht stimmt. Jeder Mensch ist gleich viel wert und Schönheit ist relativ. Aber die niederschmetternde Stimme in meinem Kopf versteht das nicht. Warum sind alle nur so verdammt perfekt? Ich bin so müde davon mich immer mit jedem zu vergleichen und jedes Mal zu verlieren.

Ich habe das Gefühl, dass ich schon ewig nach etwas suche, aber es trotzdem nie finde. Das macht mich fertig. Ich habe angefangen zu glauben, dass ich Glück nicht verdient habe. Ich denke, ich müsste mal mit jemandem darüber reden, aber ich traue mich nicht. Es ist mir peinlich so kaputt zu sein. Ich kann Schwäche einfach nicht zugeben. Ich will immer perfekt sein und mache mir damit mein Leben schwer.

15.8.14 20:17, kommentieren

Werbung


Dienstag, 03.06.2014

Ich fühle mich gestresst, reizbar und empfinde kaum noch Freude. Ich wäre gerne frei, aber bleibe in dieser Leere stecken. Ich halte es im Moment nur schwer mit Menschen aus. Ich ertrage es nicht Alice grundlos lachen zu sehen, weil ich es nicht mal schaffe zu lachen, obwohl es einen Grund gibt. Ich ertrage Delias Sprüche und Neckereien nicht. Ich ertrage es nicht, wenn sich Alice bei mir ausheult, aber ich will auch nicht, dass sie es bei jemand anderem tut. Ich ertrage es nicht, dass sich so viele Jungs für Delia und Alice interessieren, aber mich nicht ein einziger will. Ich ertrage gar nichts mehr.

Ich hätte so gerne wieder eine Freundschaft wie mit Leonie. Eine Freundschaft, in der man sich gegenseitig das Beste wünscht, in der man alles füreinander geben würde.

Ich wünschte, ich würde zu den Menschen gehören, die da einen Weg sehen, wo für andere nur Verbotsschilder stehen.  

15.8.14 19:51, kommentieren